Prosecco.it — Conegliano Valdobbiadene

Academy

Newsletter abonnieren

Wenn Sie Nachrichten aus dem Conegliano Valdobbiadene erhalten möchten können Sie sich hier
eintragen.


Die Conegliano Valdobbiadene Academy ist eine “Schule 2.0”, mit der die Kenntnis des Prosecco Superiore vermittelt werden soll, auch denjenigen, die noch nicht die Möglichkeit hatten, das Gebiet zu besuchen.
Mit den eingestellten Videos kann man nicht nur das Produktionsgebiet virtuell besuchen, es werden auch Lerneinheiten zu Ausschank und Trinkweise dieses Weins geboten. Dazu kommt ein Überblick über die Leistungen der Hersteller bei Nachhaltigkeit und Schutz der Sortenvielfalt.

Video Lerneinheiten

viticoltura eroica academy
(IT) Video 1 - 2 - 3

(IT) Le 10 cose che forse non sai del Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore

Leider ist der Eintrag nur auf Italienisch verfügbar.

dalla vigna al calice
Einführung in die Appellation

Vom Weinberg bis zum Glas

Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore Docg, eine Einführung in den Wein und das Gebiet der Produktion

DSC06581
Lerneinheit I

Das ABC des Conegliano Valdobbiadene

Natur, Geschichte und Kultur: Drei Schlüsselfaktoren, die den Conegliano Valdobbiadene “superiore” – eben besser gemacht haben Eigenschaften und Produktionsmethode Wie und wann trinken – perfekte Zusammenstellungen

ARC_2564 web
Lerneinheit II

Leidenschaft für das Gebiet

Die auf Klima und Bodenbeschaffenheit beruhende Einzigartigkeit der Hügel von Conegliano Valdobbiadene Der Schutz alter Rebstöcke Einsatz für einen umweltbewussten Weinbau, der sich um die Zukunft der Natur Gedanken macht

Schermata-01-2457043-alle-17.55.27
Lerneinheit III

Erleben und genießen

So wählt man einen Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore Die besten Lagertechniken Servierregeln und ideale Speise-Paarungen

Glossar

Themenvertiefungen

Die Rebsorten

Der Prosecco Superiore entsteht durch die einzigartige Kombination der seit Jahrhunderten in den Hügeln des Conegliano Valdobbiadene angebauten Rebsorten.

PROSECCO.IT — CONEGLIANO VALDOBBIADENE - traspy

Methode

Im Gebiet des Conegliano Valdobbiadene geht die Versektung auf Experimente von Antonio Carpenè zurück, eine Methode, die dann Anfang des 20. Jahrhunderts perfektioniert wurde, vom gleichnamigen Unternehmen, einem der ersten großen Spumante-Hersteller Italiens. In den darauffolgenden Jahrzehnten wurde die Methode dann von der Weinschule “Scuola Enologica di Conegliano” verbessert, wobei die Untersuchungen von Prof. Tullio de Rosa einen wichtigen Beitrag geleistet haben. Diese Weiterentwicklung der Martinotti Methode soll die Aromen, die den Prosecco Superiore natürlich auszeichnen und hier eine einzigartige Komplexität entwickeln, noch unterstützen.

Die Böden

Die Böden im Conegliano Valdobbiadene sind nicht nur sehr alt, sie zeigen auch auf wenigen Kilometern wesentliche Unterschiede. Diese Vielfalt drückt sich auch im dadurch entstehenden Charakter des Spumante aus, wie man beim Verkosten eines Cartizze oder beim Öffnen einer Flasche Rive sehr gut feststellen kann. Wir stellen Ihnen hier einige der wichtigsten Bodentypen und die entsprechenden Noten vor, die sie den Weinen verleihen